Autor: Dietrich Irmer

Foto: Landesmusikrat Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Gleich zwei Ensembles vom Goethe Gymnasium Demmin, Musikgymnasium nahmen in diesem Jahr am Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ teil. Beide Ensembles, das Saxofonquartett (Sophie Geißler,  Alexander Eisele, Eybe von Löper und Paul Bittmann) und die Jazzcombo (Nikolaus Sundhausen, Julian Hennel, Steven Kuhlmann und Benjamin Schulz) waren hier erfolgreich. So konnte sich die Jazzcombo einen hervorragenden 2. Platz und das Saxophonquartett einen dritten Platz erspielen. Sonderpreise für herausragende solistische Leistungen wurden an Sophie Geißler (as) und Paul  Bittmann (bs) vom Saxofonquartett, sowie an Steven Kuhlmann und Benjamin Schulz von der Jazzcombo vergeben.

Die Wertungsvorspiele fanden am Vormittag statt, wobei die Demminer gleich zu Beginn antraten. Am Nachmittag gab es für die Teilnehmer Workshops, die der Vorsitzende der Juroren, der Gitarrist Wolfgang Schmiedt, leitete. Bunt gemischt wurde in  neuer Zusammensetzung geprobt. Das Ergebnis dieser Arbeit, eine Ensembleimprovisation mit dem Namen „Soundpaintings“, war  dann am Abend im Abschlusskonzert zu hören. Die Hochschulbigband Neubrandenburg unter der Leitung unseres engagierten Kollegen und Leiters des Saxofonquartetts Andreas Rosin umrahmte die Abschlussveranstaltung und präsentierte sich auch im Zusammenspiel mit den Juroren des Wettbewerbs. Gegen 21Uhr ging ein Tag voller Musik und guter Begegnungen für unsere Schüler zu Ende.

 

Kurz und knapp:

Saxofonquartett und Jazzcombo beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ erfolgreich

 

2 .Platz : Jazzcombo des Goethegymnasium Demmin, Musikgymnasium

3 .Platz: Saxophonquartett des Goethegymnasium Demmin, Musikgymnasium

 

Sonderpreise für besondere solistische Leistungen an:

Sophie Geißler (ss) Saxofonquartett, Paul Bittmann (bs) Saxofonquartett, Steven Kuhlmann (bg) Jazzcombo, Benjamin Schulz (dr.) Jazzcombo

Aktuell


Copyright © 2014. All Rights Reserved.