Weihnachtskonzerte am Musikgymnasium

Autor: Dietrich Irmer        Fotos:Medienklub

 

Wie in den vorangegangen Jahren gestalteten Chöre, Ensembles und Solisten die beiden Weihnachtskonzerte am 08.12.15 in der Demminer Kirche St. Bartholomäi.

Der Spatzenchor, unter der Leitung von Constanze Lange, stimmte die Zuhörer mit seinen fröhlichen und besinnlichen Liedern  auf die Weihnachtsgeschichte ein. An 7 Stationen, die durch Texte verdeutlicht wurden, erklangen Lieder und Musikstücke aus 5 Jahrhunderten. Unter der Leitung von Stefan Müller musizierten der Kinder- und Jugendchor, ein Saxofonquartett und verschiedene Gesangs- und Instrumentalsolisten. Durch den Abend führten Luise Schulz und Laura Kosalla, die auch die Texte sprachen.

Wie ein roter Faden spann sich die alte Geschichte von Jesu Geburt durch das Konzert und erstrahlte durch die stilistische Vielfalt der Musik in ganz neuem Licht.

Nachdem Saint-Saens „Tolite hostias“ verklungen war, wurden die Künstler durch begeisterten Applaus belohnt. Mit dem abschließenden Lied „Sind die Lichter angezündet“ brachten Chöre und Publikum das altehrwürdige Gemäuer von St. Bartholomäi zum Klingen und beendeten ein anrührendes Konzert.

 

Beim Vormittagskonzert waren neben den Mitschülern und Lehrern aus den allgemeinen Klassen unserer Schule auch die Grundschulen der Stadt geladen. Sie durften schon am Vormittag wesentliche Ausschnitte aus dem Abendkonzert erleben und sich auf Weihnachten einstimmen lassen

 

Aktuell


Copyright © 2014. All Rights Reserved.